10 Jahre Ahoi – Limitiertes Vinyl und Spieluhr-Kissen / Crowdfunding

Square

Oh Hallo!

In aller Kürze: Wir crowdfunden ein paar tolle Dinge. Eine Spieluhr mit mechanischem Spielwerk mit der „Ahoi“ Melodie zum Beispiel, oder eine auf 500 Stück limitierte Vinyl-EP, mit Seemanns-Chor Version und Solo mit Dinesh, alles auf deutsch und friesisch. Außerdem gibt es am 20.10.2019 ein kleines Release-Konzert in der Astra-Stube in Hamburg. Acuh dafür gibt’s ein paar Karten hier:

www.startnext.de/10-jahre-ahoi

Macht mit, es lohnt sich 🙂

Danke. Hier die Geschichte dazu in aller Ausführlichkeit:

Vor 10 Jahren, 2009, habe ich zum ersten Mal meine kleines Kinder-Shanty „Ahoi“ veröffentlicht, als Intro zum Album „Gegen den Sinn“. Außer einer Live-Aufnahme von TV Noir gab es keine andere Version als diese kleine 1-Mikro-Aufnahme in der Gesangskabine des Off-Ya-Tree Studios meine Freundes Bente Faust.

Seitdem hat sich der Song ziemlich gemausert. Wir haben ihn über die Jahre immer als letztes Lied auf jedem Konzert gespielt. Eltern schrieben mir, dass sie es seitdem jeden Tag ihren Kindern vorsingen, oder als Taufspruch verwenden, oder selber lernen wollen. Die Noten zu Ahoi sind seit damals über 500 Mal heruntergeladen worden. Kurz, das Lied das nie mehr sein wollte als ein Einschlaf-Lied, ist mein eigentlicher kleiner Hit geworden 😉

Nur eine gescheite Aufnahme gibt es noch immer nicht. Deswegen, und weil ich da schon immer Bock drauf hatte, bin ich mit Bente zusammen nach Föhr gefahren, um dort Ahoi mit dem 3-Generationen Männergesangsverein Föhr West aufzunehmen. Das war schon ziemlich beeindruckend, das kleine Lied aus der Kehle von 30 Mannen zu vernehmen 🙂 Und wo wir schon dabei sind, werden wir alles auch noch mal auf friesisch aufnehmen, und alles auch noch mal solo, mit Dinesh an der Slide-Gitarre, und das Ganze bringen wir dann in einer auf 500 Stück limitierten Vinyl-EP raus (und auch als ewig erhältliche CD-EP).


Das Beste aber ist – wir haben auch eine kleine Spieluhr produziert, mit Ahoi als 15-Sekunden-Loop als Melodie 🙂 Ich LIEBE mechanische Spieluhren, und damit habe ich mir sozusagen selber einen Traum erfüllt. Zusammen mit dem Hamburger Label „Herr Fuchs“ (www.herrfuchs.net) haben wir ein Spieluhr-Kissen entwickelt, mit dem Matrosenlied als 15 Sekunden-Loop als echtes mechanisches Spielwerk. Ich neige nicht zur Superlative, aber es ist einfach mega 🙂


Weil das in Summe nun doch ganz schön viel Geld war und ist, habt ihr die Möglichkeit die Vinyl, oder die Spieluhr, oder beides und noch mehr, exklusiv bis zum 12. Juni über unser Crowdfunding vorzubestellen:

www.startnext.de/10-jahre-ahoi

Im Oktober spiel ich zusammen mit Dinesh in der Astra Stube in Hamburg ein kleines, aber feines Release Konzert. 30 Karten davon gibt es ebenfalls auf der Crowdfunding Seite zu erwerben.

Also, ich freue mich wenn ihr das Projekt unterstützt und das Lied so gern habt wie wir 🙂

Ansonsten hoffe ich es geht euch gut, und ihr geht wählen!

Schönen Gruß und auf bald

Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.