„Ahoi“ ist ein kleines Kinder-Shanty, das ich im Jahr 2009 geschrieben habe und das durch einen Auftritt bei TV Noir eine kleine Bekanntheit erlangte. In der Folge wurden die Noten zu Ahoi über 500 Mal von der Webseite geladen, und viele Leute schrieben immer wieder, dass Ahoi das Schlaflied für ihr Kind geworden ist.

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Liedes haben wir das Shanty noch einmal aufgenommen, und zwar solo, und mit dem Männergesangsverein Föhr-West in einer Seemanschor Version. Während wir das taten, hatte der Chorleiter den Wunsch, das alles auch noch mal auf friesisch zu haben. Da ich das nicht kann, hat Jan Nahmen Ketelsen, einer der Chor-Sänger, sich Zeit und Muße genommen, und das Lied auf friesisch übersetzt. Es klingt wie elbisch, und ich verstehe kein Wort. Deswegen hat es Jan auch auf der Aufnahme gesungen, weil ich hätte es nicht hinbekommen. Beziehungsweise mir wurde davon abgeraten es überhaupt zu versuchen :)

Als zusätzliches Geschenk habe ich in Kooperation mit Herr Fuchs zudem ein mechanisches Spielwerk der Ahoi-Melodie produzieren und ein Spieluhrkissen nähen lassen. Alle Ahoi-Artikel sind daher auch direkt dort bestellbar: https://www.herrfuchs.net/produkt-kategorie/10-jahre-ahoi/