2014 erschien Krokodilslange Geschichten, ein Kinderhörbuch von Gina Ruck-Pauquèt, gelesen von Tom Liwa. Es erschien 2014 zwischen den Grimm Märchen und Unter meinem Bett auf meinem kleinen Label Fressmann. Illustrationen von Saskia Lippold. Tom Liwa schrieb als Pressetext die Entstehungsgeschichte dazu auf :)

„Vor einem Jahr fiel mir auf einem Flohmarkt ein Kinderbuch mit dem wundervollen poetischen Titel „In jedem Wald ist eine Maus, die Geige spielt“ in die Hände. Von der Autorin Gina Ruck-Pauqèt hatte ich nie zuvor gehört.

Neben der zauberhaften Titelgeschichte befand sich in diesem Buch weitere Erzählungen, darunter die „Krokodilslangen Geschichten“ Ich las meinen Kindern zum Einschlafen vor und gemeinsam hatten wir viele Freude an den liebevoll gezeichneten Charakteren. Noch etwas später hatte ich die Möglichkeit, im 7V-Studio in Bockenem bei Hildesheim Aufnahmen zu machen.

Das 7V-Studio gehört Achim Sauer, liegt direkt an der Autobahn durch den Harz und ist eine Schatzkammer voller alter Instrumente, die man kaum sonst irgendwo findet. Bei einem meiner zahlreichen Besuche entstand in zwei Tagen und Nächten dieses Hörbuch nach Gina Ruck-Pauqèts Vorlage.

Ich las den Text ein, meine alte Freundin Naema Faika die Kapitel beschriften und mit viel Freude am Detail bastelte ich musikalische Miniaturen als Intermezzi zwischen den Abschnitten der Erzählung. Das Ganze war ursprünglich nie zur Veröffentlichung bestimmt und schlummerte fortan in meiner Schublade. Allerdings verschenkte ich ab und an ein Exemplar an befreundete Kinder und ihre Eltern. Als ich im letzten Jahr mit Wolfgang Müller in Kontakt kam, der grade dabei war, deutschsprachige Songschreiber für sein Märchenhörbuch Projekt „Es war einmal und wenn sie nicht“ anzuheuern, erzählte ichihm von den „Krokodilslangen Geschichten“. Ich schickte ihm eine Kopie, und die Dinge nahmen ihren Lauf. Wolfgang kontaktierte Gina Ruck-Pauqèt, die ihre freundliche Erlaubnis zur Veröffentlichung auf dem FRESSMANN-Label gab. Der Moment, in dem ich davon erfuhr, war von einer dieser seltsamen Koinzidenzen geprägt, die ich im Leben so liebe: Wolfgang Müller rief mich an als ich auf der Autobahn grade an Bockenem vorbeifuhr.

Es ist mir eine große Freude, die „Krokodilslangen Geschichten“ auf ihrem Weg in die Öffentlichkeit zu wissen. Sie entstanden sehr uneitel und mit viel Liebe – bis hin zu Saskia Lippolds wunderbaren Zeichnungen im Artwork. Und noch ein Kreis schließt sich.

Nachdem ich in den letzten Jahren durch so einige Wälder gezogen bin, kann ich aus vollem Herzen bestätigen: tatsächlich ist in jedem Wald eine Maus, die Geige spielt!“

Tom Liwa